28. Rallye Zorn in Miehlen 3./4. März 2017

Die Rallyegemeinschaft Ga(a)s unterwegs beim MSC Zorn.

Der 1. Lauf zur Deutschen Amateuer Rallye Meisterschaft des NAVC
hatte es für die Teilnehmer der RG Ga(a)s in sich.
Am späten Freitagabend kamen alle Teams durch die technische Abnahme, so dass dem geplanten Rallyesamstag nichts mehr im Wege stand.
Nach der Fahrerbesprechung und der Einführungsrunde ging es für
9 Teams der RG Ga(a)s an den Start der ersten Wertungsprüfung.
10 km Sprintprüfung galt es unbeschadet zu überstehen. Die äußeren Bedingungen waren gut: Sonnenschein, relativ trockene Wiesen- und Schotterwege und trockener Asphalt.
Leider hatten Mario und sein Fahrer Jens schon auf der Fahrt zum Start Probleme mit dem Motor, so dass für sie die Rallye bereits vor dem Start zu Ende war.
Das Team Thomas und Melanie Schultz präsentierte ihren neuen Renault Clio in schicker Lakierung vor heimischem Publikum als Vorauswagen.
Alle waren hellauf vom neuen Schultzschen Wagen begeistert.
Auch die anderen Teams kamen gut durch die erste Wertungsprüfung.
Leider hat es dann in der zweiten Runde Lukas und Anna voll erwischt. Nach einem mehrfachen Überschlag landeten sie abseits der Strecke
im Feld. Glücklicherweise konnten die beiden ohne größeren Verletzungen nur mit ein paar Prellungen den Wagen verlassen.
Doch der Schock saß erst mal tief. Wir hoffen, dass unser jüngstes Team bald wieder mit neuem Auto auf die Piste kann!
Die dritte Wertungsprüfung wurde dann Florian und seiner Copilotin
Anna-Lena zum Verhängnis. Nach erfolgreichem Wechsel der Lichtmaschine in der Pause machte der Kadett an der Grillhütte in
Bogel Bekanntschaft mit ein paar Strohballen. Nach Erreichen des
Ziels war die Rallye für die Beiden zu Ende.
Nach der Mittagspause konnten alle übrigen Teams dann an den Start
der 4,5 km langen Sprintprüfung im Bereich Nastätten-Miehlen fahren.
Die ersten zwei Wertungsprüfungen verliefen für alle sehr gut. 
Später wurden die äußeren Bedingungen jedoch ungemütlich. Dunkelheit und heftig einsetzender Regen verlangten den Teams nochmal alles ab. Glücklicherweise kamen die übrigen 6 Teams alle gut und wohlbehalten
im Ziel an.
 

Die Ergebnisse können sich auch sehen lassen.

Marvin und sein Fahrer konnten in der Klasse 5 den ersten Platz erfahren (von 4 Startern in der Klasse). 

Grund zum Jubeln hatten auch die Teams Rosam.
Markus und Marcel erreichten den 11 Platz in der Klasse 9 (von 45 Startern in der Klasse).
Dirk und Britta fuhren bei ihrer ersten gemeinsamen Rallye auf Platz 8
der Klasse 9 (von 45 Startern in der Klasse). Das Fazit von Britta nach ihrer ersten mitgefahrenen Rallye: Einfach ein mega schönes Erlebnis
und ein Hammertag.

Viele weitere Clubmitglieder der RG Ga(a)s verbrachten den Tag als
Helfer an der Strecke. Ob als Streckenposten oder DK-Stop-Posten,
alle hatten einen schönen Tag. Sie feuerten an, fieberten mit und
sicherten die Strecke.
Nach der Siegerehrung am späten Samstagabend wurde um Mitternacht noch auf Thomas 50. Geburtstag angestoßen...

Ein tolle Veranstaltung, die unsere Nachbarn/Freunde vom MSC Zorn
auch in diesem Jahr wieder auf die Beine gestellt haben! Wir freuen
uns mit Euch, dass an der 28. Rallye Zorn alle Teilnehmer gesund und munter ins Ziel gekommen sind!

Starter der Rallyegemeinschaft Ga(a)s:
 

Startnr.

Fahrer

Beifahrer

Fahrzeug

Ergebnis Gesamt

02

Schultz, Thomas

Schultz, Melanie

Renault Clio

ohne Wertung

30

Groß,
Florian

Tiry,
Anna-Lena

Opel Kadett GSI

ohne Wertung

55

Rosam,
Dirk

Opel-Singhof, Britta

BMW E30 320iS

19

56

Rosam, Markus

Nicke, Marcel

BMW E30 320iS

24

67

Bonn,
Dennis

Goldhausen, Kai

BMW 318iS

54

70

Hafermann, Kai

Hißnauer, Katrin

BMW E30

58

79

Aspacher, Jens

Roth,
Mario

Opel Corsa A CC

ohne Wertung

86

Hinrichs, Lukas

Hinrichs, Anna

VW Polo 86c

ohne Wertung

92

Bruchhäuser, Gil

Krause, Marvin

Audi A3

42