Bericht zur Fürst von Wrede Rallye 2016 des MSC Jura 
von Melanie Schultz

Leider konnte nur ein Team der RG Ga(a)s die Reise nach Ellingen zum berühmten „Fürst“ antreten. Thomas und ich (Melanie) wollten nach den letzten Ausfällen mal wieder versuchen das Ziel zu sehen.

Bei Schnee und Eisglätte sind wir am Freitag früh losgefahren, um noch etwas Zeit in Ellingen zu verbringen.

Nach einem leckeren Frühstücks-Mittagessen im „Schlossbräustüberl“ wurde der Service für die „Handwerkerteams“ (Insider) schon aufgebaut. Natürlich wurde die festinstallierte Zapf-Anlage im Servicebus ausreichend getestet….

Ich habe den MSC Jura bei der Papierabnahme unterstützt und Thomas hat mit dem Rest der Kollegen die Brauerei „unterstützt“.

Und nun zum sportlichen Teil der Veranstaltung:

Es wurden drei super Sonderprüfungen vom Veranstalter vorbereitet, von dem so manch anderer Dachverband nur träumen kann. Eine schöne Waldprüfung mit viel Schotteranteil auf hohem Niveau, ein neuer Rundkurs mit Ortsdurchfahrt, Bergrennstrecke und Walddurchfahrt und natürlich der berühmte Rundkurs „Massenbach“.

Unser Präsi Bernd hat sich mit Sohn Max auch auf den Weg nach Ellingen begeben, um sich ein Bild der Veranstaltung zu machen. Er war mit der Kamera auf den Sonderprüfungen unterwegs.

Für uns (das Team Schultz) lief von Anfang an alles richtig gut. Ausser Reifen wechseln, Öl prüfen und tanken musste nichts gemacht werden.

Bei den anderen „Handwerkerteams“ André mit Pia und Flo mit Samantha lief es leider nicht ganz so rund, unsere Pechsträhne wurde wohl auf die anderen übertragen.

Am Ende des Tages haben wir die Klasse gewonnen und wurden Zweiter in der Gruppe 2.

Alles in allem ein super Wochenende und eine sehr gelungene Veranstaltung des MSC Jura.